Wie funktionieren Online Trading Plattformen?

Wie funktionieren Online Trading Plattformen?

Bis zur Jahrtausendwende wurden Wertpapiere ausschließlich in Bankfilialen, per Fax oder Telefon gehandelt. Mit der Erfindung von Online Trading hat sich dies verändert. Mittels Online Trading Plattformen können auch Privatpersonen an der Börse handeln, das Geschehen am Wertpapiermarkt verfolgen und ihr Depot verwalten. Das Internet hat den wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Online Trading Plattformen und der Wertpapierhandel im Internet sind in der heutigen Zeit fester Bestandteil des Alltags.

Online Trading
Als Online Trader mit dem richtigen Anbieter können auch Einsteiger schon mit geringem Kapital und nur wenigen Klicks von zu Hause oder von unterwegs mit dem Smartphone und Tablet auf den wichtigsten Handelsplätzen professionell handeln. Foto: Rawpixel.com/Bigstock

Hohe Geschwindigkeit und mehr Komfort beim Trading

Online Trading Plattformen nutzen die Vorteile (höhere Geschwindigkeit und komfortable Bedienung) des Internets. Sie verbinden den Trader mit den Onlinehandelsplätzen. Aufträge müssen nicht persönlich erteilt werden. Stattdessen wird auf der Online Trading Plattform lcg.com zum Beispiel eine Bedienmaske und eine spezielle Software genutzt. Um die Plattform zu nutzen, muss ein Wertpapierdepot bei einer Bank oder bei einem Online Broker eröffnet werden. In Deutschland bieten zahlreiche Anbieter Trading über das Internet an.

Nachdem ein Anbieter ausgewählt wurde, dürfen online Wertpapiere gehandelt werden. Gegenüber dem konventionellen Handel von Wertpapieren bieten Online Trading Plattformen ihren Kunden zusätzliche Handelsmöglichkeiten. Dadurch nimmt auch der Informationsbedarf der Online Trader zu. Damit die Kunden vom Online Trading profitieren, stellen Internet Trading Plattformen ihren Usern Analysen und Tipps zur Verfügung. Mittels dieser zusätzlichen Informationen ist der Anwender dazu in der Lage, alle auf der Online Trading Plattform angebotenen Funktionen zu nutzen.

Die besten Handelsplätze nutzen

Wenn der Trader über die Online Trading Plattform eine Order getätigt hat, wird diese an den vom Kunden gewählten Börsenplatz weitergeleitet.

Professionell Wertpapiere online handeln
Der Einstieg ist einfach – anfangen kann jeder profitabel Online zu traden. Demokonto eröffnen und loslegen!
Foto: Scanrail/Bigstock

Der wichtigste elektronische Marktplatz für den Handel von deutschen Wertpapieren ist die Handelsplattform Xetra. Betreiber dieses Börsenplatzes ist die Frankfurter Wertpapierbörse. Mehr als 95 Prozent des Internet Tradings mit deutschen Aktien werden über diese Handelsplattform abgewickelt. Sämtliche eingegangenen Orders werden nach fest definierten Regeln (Matching Rules) unter Berücksichtigung von Limits ausgeführt.

Der Broker wird informiert, wenn eine Order ausgeführt wurde. Anschließend wird dem Trader der Verkaufserlös nach Abzug der Transaktionskosten gut auf seinem Verrechnungskonto gut geschrieben. Falls eine Order zum Kauf von Wertpapieren erteilt wurde, wird der Kaufbetrag inklusive der Ordergebühr belastet und die erworbenen Wertpapiere ins Depot eingebucht.

Einfacher Handel über die London Capital Group (LCG)

Die Hürden beim Online Trading sind niedrig. Private Trader können täglich über die Online Trading Plattform lcg.com eine große Anzahl an Orders erteilen. Sofern es der Broker nicht in seinen AGBs ausdrücklich ausschließt, ist Daytrading beziehungsweise Intraday Trading ebenfalls kein Problem. Dies bedeutet, dass Aktien innerhalb eines Handelstages sowohl gekauft als auch wieder verkauft werden dürfen. Außer einem größeren Geldbetrag erfordert der Wertpapierhandel über eine Online Trading Plattform nicht mehr als die Depoteröffnung bei einem Broker. Dazu wird zwischen dem Broker und dem Trader ein Dienstleistungsvertrag abgeschlossen.

Trading über eine Online Plattform ist profitabel, wenn mehrheitlich Transaktionen mit Gewinn abgeschlossen werden. Ein Teil der Gewinne muss dazu verwendet werden, um die Betriebskosten für das Trading über das Internet zu decken. Dabei handelt es sich um die Transaktionen und über die zwangsläufigen Verluste, die beim Online Trading unvermeidbar sind. Erst wenn die Gewinne die Ausgaben übersteigen, ist Trading via Internet profitabel.

lcg - London Capital Group
Handeln über LCG. Foto: Screenshot LCG Webseite

Demokonto für Einsteiger

Wer erfolgreich über eine Online Trading Plattform handeln will, benötigt eine individuell auf seine Bedürfnisse und Ziele abgestimmte Strategie. Für die mentale Stabilität und die persönliche Weiterentwicklung des Traders ist es sehr wichtig, Ziele zu definieren. Um teure Anfängerfehler vorzubeugen, sollte Online Trading zunächst mit einem Demokonto trainiert werden.

Kritiker des aktiven Online Trading behaupten, die Kursentwicklung an den Handelsmärkten unterliege entweder besonders komplizierten Mechanismen oder dem Zufall. Das dies nicht zutrifft, beweisen seit Jahren die User, die über die Online Trading Plattform https://www.lcg.com/de/ handeln. Mit Kursveränderungen systematisch und langfristig lukrative Gewinne zu erzielen ist möglich, weil sich die Kurse im Rahmen deutlich erkennbarer Gesetzmäßigkeiten und nicht zufällig bewegen.

Bitte bewerten