Was macht einen guten Schlüsseldienst aus?

Was macht einen guten Schlüsseldienst aus?

Es kann so schnell gehen. Ein kurzer unachtsamer Moment und man steht ohne Schlüssel draußen. Die Tür ist zu, man fühlt sich machtlos. Die Panik, die einen in diesem Augenblick befällt, kann sich jeder vorstellen.

So ist es nicht verwunderlich, wenn man den ersten erreichbaren Schlüsseldienst ruft, ohne nach den Konditionen zu fragen. Schließlich möchte man die Situation schnell gelöst sehen.
Dies unterstützt leider die Machenschaften vieler nicht seriöser Schlüsseldienste, die das Ansehen der Branche in den vergangenen Jahren sehr in Mitleidenschaft gezogen haben.

Beliebte Methoden dieser Unternehmen sind die Berechnung hoher Anfahrtskosten, insbesondere wenn der Schlüsseldienst nicht in unmittelbarer Nachbarschaft liegt, keine Festpreise und damit hohe Kosten nach behobenem Schaden. Im schlimmsten Fall werden mutwillig Schäden am Türschloss verursacht, indem vorgegeben wird, das Schloss sei nicht anders zu öffnen. Praktischerweise gefolgt von einem Verkaufsangebot für ein neues Türschloss, das ohnehin viel sicherer sei als das Alte, das selbst der Schlüsseldienst eben noch nur durch Aufbohren öffnen konnte.

Schlüsseldienst
Foto: ungvar/Bigstock

Wie aber lässt sich so eine Situation vermeiden?

Zunächst einmal ist es ratsam, die Website des jeweiligen Unternehmens genau zu prüfen.  Beim darauffolgenden Telefonat sollte es möglich sein einen Festpreis zu erfahren, oder wenigstens einen Kostenvoranschlag nach den Richtlinien des Verbraucherschutzgesetzes zu erhalten. So kann man sich im Zweifelsfall noch für einen anderen Dienstleister entscheiden.  Der Ton macht die Musik. Ein seriöser Schlüsseldienst lässt sich die Gegebenheiten erst einmal genau schildern, um selbst den Arbeitsaufwand und die Kosten einschätzen zu können. Ratsam ist es auch, darauf zu achten, ob der Schlüsseldienst in der Nähe liegt oder, wie beispielsweise Schlüsseldienst in Frankfurt, das gesamte Stadtgebiet bedient. So lassen sich Anfahrtskosten gering halten oder gänzlich unterbinden.

Es empfiehlt sich also, den ersten Schreck vorüberziehen zu lassen, um dann in Ruhe nach wenigstens zwei Schlüsseldiensten in der näheren Umgebung zu suchen, deren Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls mehr Zeit als Kosten und Ärger in Kauf zu nehmen.

Bitte bewerten