Waffeln selber backen

waffelrezepte
By Kirti Poddar under CC BY License

Waffeln selber backen macht sehr viel Spaß und frische Waffeln sind ein Genuß. Ob als Nachtisch, kleine Zwischenmahlzeit, als Kuchenersatz oder einfach nur einmal so. Waffeln mag jeder und für jeden Geschmack gibt es das passende Rezept.

Locker und knusprig, so sollten die Waffeln schmecken. Glücklicherweise sind sie wieder da, die leckeren Waffeln, nachdem sie etwas aus der Mode geraten sind. Auf den unterschiedlichsten Festen und Märkten sind sie auch wieder an den Ständen zu sehen. Waffeln selbst zu backen ist kinderleicht und bereitet viel Freude.

Für den Hausgebrauch benötigt man lediglich ein Waffeleisen und den passenden Teig. Die Anschaffung eines Waffeleisens ist durchaus erschwinglich. Am Markt sind für jedes Budget Waffeleisen erhältlich. Einen ersten Überblick über die große Angebotsvielfalt an Waffeleisen findet man unter www.waffeleisen.cc. Da ist für jeden das passende Waffeleisen dabei. Waffeleisen eignen sich auch hervorragend als Geschenk.

Auf der Internetseite www.waffeleisen.cc findet man auch schöne Rezeptvorschläge, die sofort ausprobiert und nachgebacken werden können. Waffelbacken macht sehr viel Spaß und der Teig ist recht schnell gerührt. Das Waffelbacken ist ein Vergnügen, bei dem die ganze Familie gern mitbackt. Immerhin schmecken die frischen Waffeln direkt aus dem Eisen am besten und sollten auch immer gleich sofort serviert werden. Selbstverständlich sind auch kalte Waffeln ein Genuß, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Rezeptvorschläge für die Zubereitung frischer leckerer Waffeln gibt es von süß bis herzhaft. Auch vegane Rezeptvorschläge sind bisweilen nachbackbar. Da ist für jeden das passende Waffelbackrezept verfügbar. Gerade weil die Waffeln so wandelbar sind, werden sie von jedem gern gegessen. Es können auch immer noch weitere Beilagen hinzu gereicht werden, so dass sich immer eine neue Waffelrezeptkreation ergibt. Waffelrezepte sind sehr wandelbar und fordern geradezu zum Ausprobieren auf. Anbei folgt ein Rezeptvorschlag für lockere und knusprige Sahnewaffeln zum nachbacken:

Sahnewaffeln

Zutaten für zehn Waffeln:

  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 6 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • Saft und Schale von einer ungespritzten Orange
  • 6 Eiweiß
  • 1/4 l Schlagsahne
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Butter zum Bestreichen des Waffeleisens
  • Puderzucker zum Bestäuben der fertigen Waffeln

Zunächst müssen die Butter und das Eigelb circa 3 bis 4 Minuten lang schaumig geschlagen werden. Dann werden 100 g vom Zucker, der Saft und die abgeriebene Schale der Orange hinzugefügt. Alle Zutaten werden circa 2 Minuten lang weitergeschlagen.

By M I T C H Ǝ L L under CC BY License
By M I T C H Ǝ L L under CC BY License

Danach werden das Eiweiß mit den restlichen 50 g Zucker zu einem steifen Eischnee geschlagen. Die Hälfte hiervon wird zusammen mit der noch flüssigen Sahne und dem Mehl unter die Eiercreme gerührt. Der restliche Eischnee wird zum Schluss sehr behutsam unter die Masse gehoben.

Nun wird das heiße Waffeleisen auf beiden Seiten mit Butter eingepinselt. Dann gibt man circa 2 bis 3 EL vom Teig in die Mitte des Waffeleisens und backt die Waffeln nach Gerätevorschrift, bis sie eine hellbraune Farbe haben.

Noch heiß werden die frischen Waffeln mit Puderzucker leicht bestäubt und sofort serviert. Zu den frischen Sahnewaffeln können ganz nach Wunsch frische Früchte, Schlagsahne, Kompott oder auch Eiscreme gereicht werden. Noch übrige Waffeln können selbstverständlich auch kalt genossen werden. Viel Spaß beim Backen und guten Appetitt. Weitere Waffeln Rezepte finde Sie auf Waffeleisen.cc.