Rollstuhl Schlupfsäcke: Gut gerüstet bei jedem Wetter

Rollstuhl Schlupfsäcke: Gut gerüstet bei jedem Wetter

Egal ob Kälte, Wind oder Regen: Mit dem passenden Zubehör ist man immer gut ausgerüstet

homecraft-schlupfsack

Homecraftschlupfsack – Schützt und hält warm – Foto: Amazon.de

Schlupfsäcke für Rollstuhlfahrer sind eine kleine aber dennoch hilfreiche Ergänzung um auch in der kühleren Jahreszeit draussen nicht frieren zu müssen. Hier muss man nicht mehr unpraktisch mit wärmenden Decken hantieren, sondern hat eine Art Mischung aus Schlafsack und Wickeldecke.

Wer sich einen Rollstuhl Schlupfsack anschaffen möchte, der kann für alle Jahreszeiten gut ausgerüstet sein. In der Winterzeit wird durch den Schlupfsack (oder auch Rollstuhlsack) ein wärmender Beinschutz geboten und in den Übergangszeiten handelt es sich bei dem Rollstuhlsack um einen Wetterschutz. Gerne genutzt wird der Rollstuhl Sack im Winter bei Schnee und Eis und ist im Handel erhältlich in verschiedenen Größen und Längen.

Große Auswahl an Rollstuhlsäcken: Gegen Wind und Wetter gut geschützt

Es werden Säcke gefunden, welche den unteren Körper bedecken und es gibt die Säcke für die ganze Beinlänge. Die Rollstuhlfahrer sind gerade bei der Übergangsjahreszeit von Herbst zu dem Winter auf den Kälteschutz angewiesen. Viele Senioren haben schließlich ein starkes Kälteempfinden und sind Modelle gefüttert, dann hat es jeder kuschelig warm.

Rollstuhl-Wickeldecke

Die Natur auch bei kühlerem Wetter in vollen Zügen geniessen – Foto: Kzenon/Bigstock

Besonders geeignet sind hier die Modelle mit Echtfell wie Lammfell. Ein Schlupfsack eignet sich bestens als Begleiter für die Ausflüge in die freie Natur. Hervorgehoben werden sollte das niedrige Gewicht, denn damit werden die Rollstuhlsäcke auch sehr handlich. Mit diesen Modellen ist jeder bei jeder Schlechtwetterlage bestens ausgerüstet und jeder kann so zum Einkaufen fahren, Wanderausflüge planen oder einfach nur die freie Natur genießen. Gewinnen Sie ein Stück Ihrer Mobilität zurück und lassen sich auch von schlechten Wetter nicht abschrecken.

Weitere Informationen zum wärmenden Extra

Viele Rollstuhlfahrer möchten gerne einen Schlupfsack kaufen, denn besonders in den kalten Monaten wird eine Möglichkeit gesucht, wie man sich in dem Rollstuhl warm halten kann. Jeder kann sich natürlich auch ganz einfach eine warme Kleidung anziehen, doch es gibt auch als Alternative die Schlupfsäcke. Findet sie traditionell im  Sanitätshaus für Senioren oder im Onlinehandel.

Durch die Rollstuhlsäcke ergeben sich einige Vorteile und mit dazu gehört, dass diese sehr bequem sind, sie können leicht an- und ausgezogen werden, meist sind sie als Regenschutz auch wasserdicht, sie halten aufgrund der guten Wärmeisolation auch warm und im Rollstuhl ist ein angenehmer Sitzkomfort vorhanden. Jeder kann sich somit nicht nur vor der Kälte schützen, sondern zudem wird im Rollstuhl auch noch der Sitzkomfort verbessert und die Modelle sind im besten Fall noch wasserdicht. Möchten sich beispielsweise Senioren einen Schlupfsack für Rollstuhlfahrer kaufen, dann werden viele verschiedene Varianten gefunden. Einige Modelle sind hier nur für die Beine gedacht, andere Produkte sind hingegen nur für den Oberkörper und zuletzt gibt es auch noch Modelle, welche den gesamten Körper bedecken können. Je nach Wetter und Aktivität ist man da sehr flexibel. Sehr praktisch sind die Modelle, die den gesamten Körper und die Arme einschließen, denn hier gibt es eine optimale Wärmeisolation.

Rollstuhlsäcke mit Thermo Schutz

Beindecke Rollstuhl

Manchmal reicht auch schon eine einfache Beindecke um die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres geniessen zu können. Foto: buso23/bigstock

Generell sind zwei Punkte sehr wichtig, wenn man den Rollstuhlsack kaufen möchte. Die Wahl von der richtigen Größe ist natürlich wichtig und zudem ist die Wahl der Fütterung ebenfalls wichtig. Größen gibt es bis XXL. Soll das Produkt vorwiegend bei größerer Kälte eingesetzt werden, dann ist die Fütterung wichtig. Hier stehen verschiedenen Materialien zur Verfügung. Von Lammfell über Mikrofaser bis Orgaterm. Ist der Einsatzzweck jedoch eher für Wind und Regen gedacht, dann achten Sie besonders auf den Nässeschutz. Eventuell kombinieren Sie den wärmenden Sack mit einem speziellen Regencap oder Poncho. Auch die Art der Befestigung ist wichtig. Am häufigsten werden die Schlupfsäcke bei den Griffen der Rollstühle befestigt und es gibt sehr oft auch die Anti-Rutsch-Beschichtung, damit der sichere Halt im Rollstuhl nicht verloren geht. Wer sich für einen guten Wärmeschutzsack entscheidet, der hat auch in den kalten Monaten richtig Spaß und dies besonders im Winter. Gibt es beispielsweise Lammfell im inneren des Schlupfsackes, dann schmiegt sich dieses an den Körper an und hält wohlig warm. Wird ein wasserundurchlässiges Material gewählt, dann haben Feuchtigkeit und Wind keine Chance. Nicht selten kann sogar das Oberteil abgenommen werden, womit der Einstieg deutlich vereinfacht wird. Gerade Senioren oder anderen Menschen mit Problemen bei der Koordination bei dem Ein- und Ausstieg werden dies begrüßen. Auch mit der Wickeldecke zeigt jeder dem Wetter die kalte Schulter. Kühle Herbsttage machen den Rollstuhlfahrern dann nichts aus und auch hier wird eine wohlige Wärme vermittelt. Immer Mobil, bei jedem Wetter, Dank Schlupfsack!

Bitte bewerten