Professioneller Metalveredelungsbetrieb

Die Alube GmbH und Co. KG ist Ihr professioneller Ansprechpartner in Sachen Metallverarbeitung. Die Dienstleistungen reichen von Elektropolieren und entgraten, passivieren, elektrolytisches beizen bis Lohnreinigen. Seit vielen Jahren liefert Alube zuverlässige Qualität, auf die sich bauen lässt. Alube benutzt nur die besten Materialien, die auf dem höchsten Stand der Technik sind. Die Qualitätsarbeit von Alube ist auf die persönlichen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. Das Team besteht gänzlich aus ausgebildeten Facharbeitern, die genau wissen, was sie tun. Deshalb, und aus vielen weiteren Gründen ist die Alube GmbH und Co. KG eine der führenden Metallverarbeitungsbetrieben in der Region. Profitieren Sie vom ausgiebigen Wissen über das das Team verfügt. Alube hat sich zum Ziel gesetzt, für seine Kunden immer das optimale Ergebnis zu erreichen.

Vereinbaren Sie doch einen Termin und besuchen Sie die Alube GmbH und Co. KG vor Ort oder im Internet unter: www.alube.de.

Prefessionelle Metalveredlung
Symbolfoto: evgeniykleymenov/Bigstock

Durch die jeweiligen Veredelungsmethoden, erreichen wir immer das bestmögliche Ergebnis.

Nun kommen wir zu den tatsächlichen Leistungen. Wie bereits oben erwähnt bietet die Alube GmbH und Co. KG diverse Dienstleistungen im Bereich Metallverarbeitung. Lassen Sie uns ein wenig näher hierauf eingehen.

Elektropolieren und Entgraten

Das Team aus Facharbeitern ist auf das Elektropolieren von diversen Metall- und Edelstahlteilen spezialisiert. Sie arbeiten stets zuverlässig, präzise und schnell. Bei Alube können Sie stets das bestmögliche Produkt, innerhalb kürzester Zeit erwarten. Die Werkstücke reichen von Frästeilen, Stanzteilen, Gehäuseteilen bis zu Drehteilen und Drahtwaren. All diese Teile sind einzigartig und bedürfen zur Herstellung und Verarbeitung somit ganz besondere Sorgfalt.

Eine elektropolierte Oberfläche bietet viele Vorteile. Einer davon ist das Entgraten. Beim Entgraten werden die scharfen Kanten des Wegstücks entfernt und sind anschließend glänzend, sauber und glatt. Bei diesem Vorgang wird weder Form noch Struktur der Ware verändert. Nach der Behandlung ist das jeweilige Werkstück wesentlich weniger anfällig für Korrosion und Verschmutzungen. Die Klebebereiche sind hierbei wesentlich sauberer wodurch sich die Haftung verbessert. Unterschiedlichste Geometrien und Oberflächenstrukturen werden durch das Elektropolieren hervorragend veredelt.

Das Passivieren und seine Vorteile

Passivieren beziehungsweise elektrochemisches Passivieren, ist ein Vorgang, bei dem mithilfe von Elektrolyse die eisenhaltigen Anteile an der Oberfläche des Werkstückes entfernt werden. Das im jeweiligen Werkstück vorhandene metallische Chrom (Legierung) oxidiert im Anschluss zum Chromoxid. Die hierbei entstehende Chromoxidschicht bietet einen hervorragenden Korrosionsschutz, der die Langlebigkeit Ihrer Produkte um viele Jahre verlängert.

Elektrolytisches Beizen

Beim elektrolytischem Beizen werden mithilfe von Säure oder Lauge werden Kunststoff- oder Metalloberflächen angeätzt. Um die aufgetragenen Metallschichten fachgerecht zu entfernen beziehungsweise, um eine oxidfreie Oberfläche herzustellen, werden bei dieser Technik (Beizen) oftmals Galvanotechniken verwendet. Die Elektrolyse unterstützt beim Beizen zusätzlich, wodurch ein optimaler Vorgang gewährleistet wird. Passive Schichten wie Schweißoxide können bei Edelstahl durch diese Methode besser entfernt werden. Für ein optimales Endergebnis wird das Werkstück im Anschluss noch passiert. Dies gewährleistet einen ausgezeichneten Korrosionsschutz.

Lohnreinigen (Elektrolytische Reinigung)

Geometrisch komplizierte und filigrane Werkstücke werden hierbei durch Ultraschallreinigung optimal gereinigt. Das Becken des Ultraschallreinigers wird hierbei mit Wasser aufgefüllt. Der zu reinigende Gegenstand wird in dieses Becken gelegt. Es entstehen kaum wahrnehmbare Druckschwankungen durch die Erzeugung von Ultraschallwellen zustande kommen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen die Vorgänge und Dienstleistungen der Alube GmbH und Co. KG durch diesen Artikel etwas näher bringen konnten.