LED Deckenleuchte und LED Technik

LED Deckenleuchte und LED Technik

Sehr viele Architekten und Lichtplaner wünschen sich eine Lichtquelle, welche eine lange Lebensdauer bietet, effizient ist und auch möglichst klein ist. Es wurde die LED Technik geboren und auch bei den heimischen Wohnungen gibt es damit einen Siegeszug. Die LED Lichttechnik bietet schließlich sehr viele Vorteile und so sind die Leuchten energiesparend, die Lebensdauer liegt bei bis zu 50.000 Stunden, die Leuchten sind stoß- und vibrationsfest, die Leuchten werden nicht heiß und durch das UV-freie Licht eignen sie sich für die Beleuchtung von Kunstgegenständen und von Bildern.

Foto: pkruger/bigstock
Foto: pkruger/bigstock

Die LEDs können als Beleuchtung im Wohnbereich jedoch auch aus dekorativer Sicht einiges bieten. Die Leuchtkörper sind eher dezent und so spielen reine LED-Leuchten mit Lichteffekten und mit Licht. Die Deckenleuchten werden beispielsweise bereits mit Farbwechselfunktion und mit Dimmer geboten und so wird bei der LED Technik auch das gesamte Können gezeigt.

Der Einsatz im Wohnbereich

Durch die punktförmige Größe können die LED-Lampen oft bestens als ein Sternenhimmel genutzt werden und als Deckenlampen werden die Käufer hier in Bade- und Schlafzimmer zum Träumen eingeladen. Während es sich zu Beginn noch um bunte, kleine Anzeigelämpchen handelte, sind LEDs heute richtige Alleskönner. LED steht dabei übrigens für Licht emittierende Diode und dieses elektronische Halbleiter-Bauelement strahlt dann Licht aus, wenn durch die Diode Strom fließt. Die LEDs gibt es seit etwa 50 Jahren auf dem Markt und so werden heute uneingeschränkte Farbmischungen, 30.000 bis 50.000 Stunden als Lebensdauer und der niedrige Energieverbrauch geboten.

LED bei Operationslampen - Foto: alextka4/bigstock
LED bei Operationslampen – Foto: alextka4/bigstock

Genau durch diese Vorteile verschwinden die normalen Glühbirnen immer mehr in den Haushalten, denn besser werden die energiesparenden und langlebigen Alternativen genutzt. Früher wurden LEDs noch für die Rückleuchten, für Anzeigelämpchen und für Autoblinker genutzt, heute kommt die LED-Technik auch als OP-Lampe, für den Schreibtisch als Bogenlampe oder als Kronleuchter zum Einsatz. Funktional und dekorativ sind die modernen Lampen im Außen- und Innenbereich einsetzbar.

Die LED Deckenleuchte nutzen

Eine Deckenleuchte oder Stehlampe (siehe auch Stehlampe-online) bedeutet für jeden Raum eine Aufwertung. Genau wie gewöhnliche Deckenleuchten eignen sich die LED-Modelle zur Allgemein- und Grundbeleuchtung. Gefunden werden heute die Anbau- und Einbauleuchten. Werden Deckenleuchten in der Mitte von der Decke platziert, dann handelt es sich um ein zentrales Einrichtungsobjekt. Durchaus kann dieses Objekt die Blicke auf sich ziehen. Der Raum kann so nicht nur ausgeleuchtet werden, sondern in der Wohnung wird ein Beitrag zur gemütlichen Atmosphäre und Einrichtung geleistet. In fast sämtlichen Räumen des Hauses können Deckenleuchten genutzt werden und so gibt es heute vielfältige Designs, Farben und Ausführungen. Es gibt schlichte Modelle, edle und stilvolle Modelle sowie bunte Motive für Kinderzimmer. Immer wird mit der LED Technik die wohnlich angenehme Atmosphäre erreicht.

Bitte bewerten