Eine Brille im Internet kaufen

Brillen kaufen einfach gemacht

Wer Brillenträger ist, hat es oft nicht leicht die richtige Brille zu finden. Das Brillengeschäft beim Augenoptiker ist hier in der Regel die erste Anlaufstelle. Brillen vom Optiker sind zwar gewöhnlicherweise die beste Lösung, aber meistens immer noch die teuerste. Auch wird die Beratung mitunter etwas überschätzt, denn die ist oft nicht immer so kompetent und gut wie man sich das vorstellen würde. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass teuer nicht immer gleich gut ist. Was aber im übrigen nicht nur auf den Brillenkauf zutreffend ist. Es ist also so oder so eine gewissen Herausforderung das passende Brillenmodell für sein Gesicht zu finden, denn jedem steht oder gefällt etwas anderes. Wer sich die Beratung sparen möchte, dafür aber lieber günstig mit riesiger Auswahl einkaufen möchte, für den könnte einer der Brillenanbieter im Internet ein Versuch wert sein

billionphotos-1206216_medium2000

Schicke Modelle im Internet kaufen

Anfangs war ich auch sehr skeptisch, ich fragte mich wie das funktionieren soll? Wie soll die Brille genau angepasst werden, wie funktioniert eine “Anprobe” und vieles mehr. Die “Werte” für die Gläser konnte ich ja noch meinem Brillenpass entnehmen, aber den Rest? Nun..um es kurz zu machen, inzwischen habe ich bereits 5 Brillen online gekauft und war immer sehr zufrieden. Die Preise sind auch so günstig, dass man sich gerne eine zweit- dritt oder gar viert- Brille zum “öftermal wechseln” gönnen kann ohne das es immer wieder ein riesiges Loch in den Geldbeutel reißt.

Was muss (sollte) man beachten?

billionphotos-1060628_small500Zunächst sucht man den richtigen Anbieter. Bekannte Anbieter sind z.B. Brille24 (meine Wahl) oder Misterspex (Erfahrungsbericht zu Misterspex). Als nächstes sollte man seinen Brillenpass mit den aktuellen Augenwerten bzw. der Sehstärke parat haben, denn die Gläser werden genau nach diesen Werten gefertigt. Gut wäre es auch, wenn man anhand einer aktuelle Brille die Abmessungen des Gestells vergleichen kann. Es wäre ärgerlich wenn z.B. das Brillengestell am Ende zu schmal wäre.

Die Anprobe beim Optiker wird im Internet duch die Online-Anprobe halbwegs sinnvoll ersetzt. Hier kann man zunächst auf der gewählten Internetseite ein Bild von sich hochladen (natürlich keine Pflicht). Nach dem Hochladen kann man dann, wie im Brillengeschäft auch, mehrere Brillenmodelle anprobieren und selbst entscheiden ob diese zu einem passen oder eher nicht. Nachdem man ein passendes Modell gewählt hat braucht man nur seine Sehstärken eingeben und schon nach wenigen Wochen ist die Brille da.

Fazit

Alleine der Preisvorteil ist so immens, dass es sich für (fast) alle Brillenträger lohnt zumindest mal ein Blick zu riskieren. Wichtig ist aber vor allem dass man seine Sehstärke genau kennt, bzw. einen Brillenpass mit den aktuellen Werten zur Hand hat. Ebenfalls empfehlenswert ist es  grob die Abmasse des Gestells zu wissen, ansonsten kann es passieren eine viel zu kleine Brille zu bestellen. Die Online Anprobe mit eigenem Bild ist zwar recht witzig, aber ich möchte eher ungern mein Bild irgendwo hochladen. Hier reicht es meistens aber schon wenn man sich das Brillenmodell an einem der Beispielbilder anschaut. Die Lieferung nimmt aufgrund der Fertigung in der Regel mehere Wochen in Anspruch. Was aber nicht so besonders tragisch ist. Ich finde 3 Wochen (hat es bei mir meistens gedauert) sind durchaus akzeptabel für den Preis. Die Qualität der Brillen die ich bisher bestellt hatte war immer gut bis sehr gut. Eine Brille hatte zwar zwischenzeitlich mal einen Defekt indem sich ein Bügel vom Gestell löste, aber das wurde anstanstandlos nach einer Rücksendung vom Anbieter behoben. Die Auswahl ein verschiedenen Modellen ist im ürbrigen auch riesig. Da ist für denen Typ und jeden Geschamck ganz bestimmt was dabei.

 

Fotos: billionphotos.com