Doppelhaus als Holzhaus planen – Lohnt sich das?

Ein Doppelhaus bauen hat viele Vorteile. Die Planung und Ausführung der Bauarbeiten beinhalten eine Zahl an Genehmigungen, Kosten, Anschlüssen und Materialien, die man nur einmal braucht um zwei große Wohneinheiten zu versorgen. Die Überlegung, ein Doppelhaus zu bauen ist eine sehr gut durchdachte Wahl. Auch bei einem Holzhaus hat der Baustil des Doppelhauses vorteilhafte Auswirkungen. Wer den richtigen Partner für den Bau eines Doppelhauses gefunden hat, sollte die Ersparnisse nutzen, die das Projekt bietet.

Holzhaus als Doppelhaus
(Symbolfoto: Von Ewelina W/Shutterstock.com)

Die Planung muss nur einfach ausgeführt werden

Die Kosten für den Planer und der Zeitaufwand des Planungsbüros liegen deutlich unter dem Aufwand für 2 Eigenheime. Man spart an dieser Stelle bereits mehrere Hundert Euro ein. Die gesamte Vorbereitung für den Bau mit allen Genehmigungen für den Tiefbau wird nur einmal ausgeführt und ist deshalb schneller und günstiger als die Planung von einzelnen Häusern. Die Bestellung von Material und Handwerkern ist einfacher und gut zu bündeln. Arbeitsabläufe lassen sich so rationaler gestalten und können insgesamt schneller ausgeführt werden.

Baumaschinen nur einmal bestellen

Die für spezielle Zwecke eingesetzten Baumaschinen muss man nur einmal bestellen. Die Baggerarbeiten beispielsweise für den Keller, das Fundament oder für das Grundstück sind insgesamt schneller fertig als wenn die Anfahrt der Maschine zweimal angefordert werden müsste. Die Arbeiten für die Anschlüsse an das Versorgungsnetz können mit einem Arbeitseinsatz des Baggers durchgeführt werden. Der Abtransport von überflüssigen Erden und Steinen kann ebenso für die Doppelhaushälften insgesamt erfolgen.

Materiallieferungen lassen sich konzentrieren

Die Materiallieferungen können gemeinsam geordert werden. Es sind weniger Transportkosten fällig und die Arbeitsabläufe plant man gemeinsam effektiver, auch was das Entladen und Beladen der Transporter betrifft. Die Zeitersparnis für beide Bauherren ist enorm, da man nicht immer selbst bei einer Lieferung vor Ort sein muss. Das lässt mehr Zeit für Beruf und Familie.

Handwerker mögen strikte Bauabläufe

Die Möglichkeit, die Tätigkeit der Handwerker zu effektiven Abläufen zusammenzufassen, ist in deren Sinne. Handwerker mögen die planmäßigen Abläufe, die Transport- und Anfahrtswege sparen. Die Organisation der Bauabläufe im Doppelhaus schenkt viele Chancen auf Zeitersparnis und weniger Kilometer für die Anfahrten und Materialtransporte.

Kostenersparnis bei der Grundstückspflege

Die Pflege des Grundstückes kann man koordinieren. Bereits bei der Aufbereitung des Baugrundstückes kann man sich zusammenschließen und einen Plan für beide Grundstücke zusammen erstellen. Später sind Mäharbeiten und Heckenschnitte eine gemeinsame Planung wert. Ein gemeinsam beauftragter Gärtner kann sich für beide Parteien lohnen. Es ist auch die Ansicht des Grundstückes von außen, die für eine bessere Bewertung der Immobilie sorgt. Wer keinen Gärtner beauftragt, kann sich in die Pflegearbeiten hineinteilen.

Energie sparen durch weniger Außenwände

Durch das Zusammenstehen der beiden Häuser ist eine Energieersparnis möglich. Die Wärme dringt durch die Mittelwand nicht so extrem ins Freie, sondern hilft, die Temperatur im Hauskern zu halten. Man kann mit weniger Energieverbrauch rechnen, wenn man ein Doppelhaus baut.

Das Decken des Daches erfordert weniger Aufwand

Die Dachdeckung erfordert weniger Aufwand als beim Bau von 2 Eigenheimen. Das durchgehende Dach kann an einer Seite die Installation von Dachrinnen einsparen. Auch hier kann man mit Ersparnissen durch die größere Materialmenge rechnen, wenn das Dach insgesamt gedeckt wird. Der Kauf des Materials wird günstiger im großen Paket und die Anreise der Dachdecker, der Installateure und der Gerüstbauer erfordert nur den halben Aufwand als beim Bau von Eigenheimen. Das Einrüsten des Doppelhauses erfordert auch weniger Aufwand als zwei einzelne Häuser einzurüsten. Man spart mindestens ein Drittel der Kosten ein.

Der Bau eines Doppelhauses aus Holz hat Vorteile

Der Bau des Doppelhauses aus Holz hat Vorteile in der Planung bis hin zur Ausführung. Man spart Kosten für die Anfahrten, für Organisation und Lieferungen. Die ständigen Ersparnisse bei Energieverbräuchen und Pflegemaßnahmen können später auch die Kosten für Sanierungen und Werterhaltung umfassen.