Boxspringbetten, was muss ich vor dem Kauf beachten?

Sie kennen diese Luxusvarianten eines Bettes vielleicht aus ihrem letzten Hotelurlaub. Das Boxspringbett. Mittlerweile findet man diese kleinen Luxusoasen auch in vielen heimischen Schlafzimmern. Doch was ist so besonders an diesen Betten und gibt es etwas, dass ich vor dem Kauf eines Boxspringbettes beachten muss?

Boxspringbett
Symbolfoto: Von sonandonures /Shutterstock.com

In Europa ist das Boxspringbett noch gar nicht allzu lang bekannt, im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, wo das Boxspringbett gar nicht mehr aus den Schlafzimmern wegzudenken ist und dort ein typisches Bild darstellt. Was zuerst ins Auge sticht ist vor allem die Höhe der Liegefläche. Durch den Aufbau mehrerer Lagen, ist so ein Boxspringbett auch gut und gerne mal 70 cm hoch, was das Aus- und Einsteigen sehr viel komfortabler macht. Auch die meist sehr hohe Rückenlehne sticht ins Auge. Im Schnitt liegen Boxspringbetten bei ca 1000,-EUR, wobei dies natürlich ein Richtwert ist und Sie sicherlich auch günstigere Varianten finden. Nach oben hin sind kaum Grenzen gesetzt und so kann eine besondere Luxusausführung auch mal in den fünfstelligen Bereich klettern.

Schlafen wie in den Wolken

Im Urlaub möchten Sie sich erholen und legen großen Wert auf ein komfortables Bett, warum also nicht auch Zuhause. Luxuriöse Betten sind längst nicht nur für Hoteliers wichtig, sondern auch immer mehr für den Verbraucher. Kein Wunder, verbringen wir doch ein Drittel unseres Lebens im Bett, was hoch gerechnet gut und gerne mal 20-30 Jahre sind. Hält man sich diese Zahlen einmal vor Augen, wird klar, dass Sie am Schlafkomfort ganz sicher nicht sparen wollen.

Viele Möbelhäuser und Onlineshops haben Diese Wohlfühloasen bereits in ihr Sortiment aufgenommen. Ein Vergleich ist daher ratsam.

Boxspringbetten unterscheiden sich von herkömmlichen Betten insbesondere durch ihren Aufbau.

Ein Boxspringbett besteht aus einem Untergestell, dem so genannten Boxspring. Hier können bereits mehrere Lagen an Federn verarbeitet sein. Auf dieses Untergestell kommt dann noch die Boxspringmatratze und in manchen Fällen auch noch ein Topper. Selbst die Prinzessin auf der Erbse hätte hier nichts zu beanstanden.

Boxspringbetten
Symbolfoto: Von Photographee.eu /Shutterstock.com

Vergleichen lohnt sich, achten Sie auf Qualität

Wie in allen Bereichen ist auch bei Boxspringbetten nicht immer gleich vom Preis auf die Qualität zu schließen. Natürlich sind Boxspringbetten teurer als herkömmliche Betten, was sich aber leicht in dem Mehraufwand der Verarbeitung und dem vielen Material, welches hier verwendet wird, erklären lässt. Achten sie darauf nicht auf ein dem Boxspringbett nachempfundenen Bett hereinzufallen. Es gibt genügend Betten, die Boxspringbetten ähnlich sehen. Hier hat man aber oft nur eine Schaumstoffunterlage, anstelle des eigentlichen Boxspring, oder auch nur ein einfaches Lattenrost. Achten sie also nicht nur auf die Optik, sondern insbesondere an den zuvor beschriebenen Aufbau des Boxspringbettes.

Aber wie bei allen Betten ist auch beim Boxspringbett die Matratze sehr wichtig.

Das beste Boxspringbett nützt auch nichts bei einer minderwertigeren Matratze. Achten sie auch darauf diese regelmäßig auszutauschen. Am besten alle 5-10 Jahre, je nach Qualität. Viele Hersteller haben hochwertigen Tonnentaschen-Federkernmatratzen im Angebot, die sich ideal mit ihrem Boxspringbett ergänzen.